JLU Gie�en
Diese Seite drucken   
Sie sind hier: StartFachbereich 06: Psychologie und SportwissenschaftMaster of Science Psychologie (Studienbeginn ab Wintersemester 2021/22)
Vorlesungsverzeichnis: WiSe 2022/23

Einfache Suche. Wählen Sie erst aus, ob Sie in Veranstaltungen oder Lehrenden suchen wollen.

Änderungen des eVV im Kontext der europäischen Energiesituation:

Wir weisen darauf hin, dass es in einigen Bereichen unvermeidlich sein kann, die Lehrplanungen der JLU und damit das eVV anzupassen. Abhängig von der Lage der Energieversorgung in Deutschland sind auch kurzfristige Maßnahmen im Laufe des Wintersemesters leider nicht auszuschließen. Dies ist notwendig, damit die JLU Gießen die notwendigen Einsparungen zur Sicherung der Energieversorgung in der Region leisten kann.
Aktualisierte Informationen finden Sie jeweils hier: https://www.uni-giessen.de/coronavirus-energie

Fachbereich 06: Psychologie und Sportwissenschaft - Master of Science Psychologie (Studienbeginn ab Wintersemester 2021/22)

Veranstaltungen

 

 
Veranstaltungen filtern
 
Legende

    
[Vl] Multivariate Statistik  (PSYCH-MA-KM-01 / PSY-MA-PT-KM-1)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 17.10.2022
wöchentlich Mo. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 17.10.2022, Raum: Phil. I, A 2 (Hörsaal)

Zielgruppen:
Psy MSc, PV, 1. Sem  |  Psych D, PV, HS

[P Si] Seminar zur Multivariaten Statistik  (PSYCH-MA-KM-01 / PSY-MA-PT-KM-1)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, A 4 (Hörsaal)

Zielgruppen:
Psy MSc, PV, 1. Sem  |  Psych D, PV, HS

 
[Vl] Psychologische Diagnostik  (PSY-MA-KM-02)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 16:00 - 18:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, A 2 (Hörsaal)

   
[O Si] Lehrforschungsprojekt  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 17.10.2022
wöchentlich Mo. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 17.10.2022, Raum: Phil. I, G 026

[Si] Lehrforschungsprojekt  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
k.A.

[O Si] Lehrforschungsprojekt Arbeits-und Organisationspsychologie  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
k.A.

Zielgruppe:
Psy MSc, PV, 3. Sem

[O Si] Lehrforschungsprojekt Biologische Psychologie  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
k.A.

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1

[O Si] Lehrforschungsprojekt I  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, F 209

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt II  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: BION

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt IV  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Klinikstr. 36, Aula

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[Si] Lehrforschungsprojekt Klinische Kinder- u. Jugendpsychologie  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum:

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt Kognition  (PSYCH-MA-KM-04)
Die Veranstaltungszeiten sowie Ort werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
k.A.

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt Lehren und Lernen mit Medien  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
k.A.

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt Methodenlehre  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 08:00 - 10:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, F 007

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt Motivation, Emotion und Lernen  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
k.A.

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt Sozialpsychologie  (PSYCH-MA-KM-04)
BITTE BEACHTEN SIE: Diese Veranstaltung findet in Präsenz statt.
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Alter Steinbacher Weg 44, 203

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj3

[O Si] Lehrforschungsprojekt V  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, G 026

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt Visuelle Neurowissenschaften  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, F 005

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt: Förderung von Lernen, Denken und Motivation  (PSYCH-MA-KM-04)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
k.A.

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

[O Si] Lehrforschungsprojekt: Neurokognitive Entwicklung  (PSY-MA-KM-4)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum: Phil. I, B 033

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj2

   
[H Si] Wahrnehmung und Verhalten in realen Umwelten  (PSYCH-MA-WPM1)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Alter Steinbacher Weg 44, 103

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, 1. Sem

 
[Si] Seminar: PSYCH-MA-WPM-2 Wahrnehmung und Verhalten über die Lebensspanne, S2  (PSYCH-MA-WPM-2)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 17.10.2022
wöchentlich Mo. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 17.10.2022, Raum: Phil. I, F 005

 
[Si] Kognitive Neurowissenschaften  (PSY-MA-WPM3)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum: Phil. I, F 009

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, 1. Sem

 
[Si] Entwicklung von Kognition und Handlung, S1  (PSYCH-MA-WPM-4)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, F 009

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, 1.-4. Sem

 
[Si] Aktuelle Themen der Kognitionsforschung 1  (PSY-MA-WPM-5)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
3 Einzeltermine:
Di. 25.10.2022,18.00 - 20.00 Uhr   Phil. I, E 105
Fr. 20.01.2023,09.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 105
Sa. 21.01.2023,09.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 105

[Koll] Gießener Abendgespräche: Kognition und Gehirn  (PSYCH-MA-GM-01/PSY-MA-WPM-5)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 18:00 - 20:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, F 005

 
[Si] Pädagogische Psychologie  (PSYCH-MA-WPM-06)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum: Alter Steinbacher Weg 44, 202

 
[O Si] Personalpsychologie: Personalauswahl (Kurs A)  (PSY-MA-WPM 7)
20 Teiln., davon 5 Nebenfach-Studierende.
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
Vorbesprechung: Do. 20.10.2022, 16.00 - 18.00 Uhr, Phil. I, B 009
7 Einzeltermine:
Do. 20.10.2022,16.00 - 18.00 Uhr   (Vorbesprechung) Phil. I, B 009
Fr. 02.12.2022,14.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 006
Sa. 03.12.2022,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 006
So. 04.12.2022,10.00 - 14.00 Uhr   Phil. I, E 006
Fr. 03.02.2023,14.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 006
Sa. 04.02.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 006
So. 05.02.2023,10.00 - 14.00 Uhr   Phil. I, E 006

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

Kommentar:

Die Raumangaben gelten auch für die gleichnamige Veranstaltung, Kurs B.


[O Si] Personalpsychologie: Personalauswahl (Kurs B)  (PSY-MA-WPM 7)
20 Teiln., davon 5 Nebenfach-Studierende.
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
Vorbesprechung: Do. 20.10.2022, 16.00 - 18.00 Uhr, Phil. I, B 009
7 Einzeltermine:
Do. 20.10.2022,16.00 - 18.00 Uhr   (Vorbesprechung) Phil. I, B 009
Fr. 02.12.2022,14.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 006
Sa. 03.12.2022,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 006
So. 04.12.2022,10.00 - 14.00 Uhr   Phil. I, E 006
Fr. 03.02.2023,14.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 006
Sa. 04.02.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, E 006
So. 05.02.2023,10.00 - 14.00 Uhr   Phil. I, E 006

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

Kommentar:

Die Raumangaben finden Sie im gleichnamigen Seminar Kurs A.


 
[Si] Aktuelle Forschung: Mensch in Arbeitswelten  (PSY-MA-WPM 08)
BITTE BEACHTEN SIE: Diese Veranstaltung findet teilweise in Präsenz statt. Sie finden die Termine im Ablaufplan.
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
k.A.

[Si] Karriere und Laufbahnberatung  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, G 025
3 Einzeltermine:
Fr. 13.01.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 14.01.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Di. 07.02.2023,14.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 025

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj3

 
[O Si] Agiles Management  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
2 Einzeltermine:
Fr. 11.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 12.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

[Si] Karriere und Laufbahnberatung  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, G 025
3 Einzeltermine:
Fr. 13.01.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 14.01.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Di. 07.02.2023,14.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 025

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj3

[Si] Notfallkommunikation  (PSY-MA-WPM 9)
12 Teilnehmer aus jedem Fachbereich
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 16:00 - 18:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum:

[Si/Ü] People Analytics im Personalmanagement.  (PSY-MA-WPM-9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
Vorbesprechung: Di. 18.10.2022, 09.00 - 10.30 Uhr, BigBlueButton Konferenz online
4 Einzeltermine:
Di. 18.10.2022,09.00 - 10.30 Uhr   (Vorbesprechung) BigBlueButton Konferenz online
Fr. 28.10.2022,14.00 - 18.00 Uhr   online
Sa. 29.10.2022,10.00 - 18.00 Uhr   online
So. 30.10.2022,10.00 - 17.00 Uhr   online

Kommentar:

“People Analytics im Personalmanagement. Einsatzfelder, Chancen und Risiken für Gleichstellung und Diversität in Unternehmen“.

Der Anspruch von People Analytics ist es, erstmals komplexere (und teilweise auch kausale) Zusammenhänge und Vorhersagen zum Beitrag von Maßnahmen des Human Ressource Managements auf die Unternehmensziele abzuleiten und quantifizieren zu können. Personaler, die überwiegend mit administrativen vergangenheitsbezogenen Vorgänge zu tun haben (z.B. Erfassung und Verwaltung von Gehaltszahlungen, Krankenstand, Urlaubsanträgen und Abmahnungen), haben jedoch meist keine oder nur unzureichende statistischen Kenntnisse und tun sich schwer, den Bezug Ihrer Arbeit zu Unternehmenszielen zu definieren.

Als Anwendungsfelder von People Analytics werden in der Literatur etwa die datenbasierte Auswahl von Personal, die Vorhersage von Karriere-Laufbahnen und Kündigungsabsichten, die optimale Zusammensetzung von Teams, sowie die Überwachung und Steigerung der Arbeitsleistung genannt.

People Analytics stellt somit einen wichtigen und notwendigen Schritt zur Umsetzung einer evidenzbasierten und systematischen Personalarbeit dar. Personalentscheidungen stützen sich hier stärker auf statistische Analysen und Vorhersagen, welche auf umfangreichen Daten und Kennzahlen beruhen, an statt sich allein auf subjektive Eindrucksbildungen und ungeprüfte Annahmen verlassen zu müssen. Wenn Entscheidungen, die sich auf die Auswahl, den Einsatz und das Leistungspotential von Mitarbeitenden beziehen, endlich mehr auf Fakten und weniger auf Vorurteilen und subjektiven Verzerrungen beruhen, könnte dieser innovative Ansatz zu mehr Diversity und Gleichstellung in Unternehmen führen.

In diesem Seminar soll anhand von wissenschaftlicher Literatur und Angeboten von Consulting Unternehmen (wie etwa SAP® SuccessFactors® Workforce Analytics) gemeinsam erarbeitet werden, inwieweit sich politisch oder persönlich motivierte Hoffnungen auf weniger Vorurteile und Barrieren für BewerberInnen und Beschäftigte realisiert haben. Sie werden kennenlernen, welche Voraussetzungen in Organisationen vorliegen oder geschaffen werden sollten, um People Analytics effektiv einsetzen zu können. Weiterhin sollen Anbieter, Methoden und Softwaretechnologie vorgestellt werden, die bisher für ausgewählte Human Resource Themen eingesetzt wurden, wie etwa die Vorhersage von Kündigungen oder Mitarbeiterproduktivität.

Wenn Sie am Seminar teilnehmen möchten, sollten Sie Interesse an innovativen Ansätzen im Personalmanagement/People Management und Grundlagen in komplexen statistischen Auswertungsverfahren mitbringen und gern anspruchsvollere Texte in deutscher und englischer Sprache lesen und kritisch reflektieren. Es werden 3 CP für die aktive Teilnahme und die Vorstellung Ihrer Präsentation im Online-Blockseminar angerechnet. Psychologiestudierende werden voraussichtlich eine Modulabschlussprüfung gemäß PSY-MA-WPM-9 Modulbeschreibung ablegen.


[Si] Social Skills Lab  (PSYCH-MA-AM 03, PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
4 Einzeltermine:
Sa. 29.10.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
So. 30.10.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
Fr. 16.12.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
Sa. 17.12.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj3

Kommentar:

Das Seminar befasst sich mit dem Erlernen verschiedener Gesprächsfertigkeiten, die die Kommunikation in verschiedenen Kontexten unterstützen, erleichtern und verbessern können.
Über verschiedene Abschnitte hinweg werden Gesprächsfertigkeiten im Seminar kennengelernt und vor allem ausführlich und ohne (Noten-)Druck geübt, sodass die Teilnehmenden am Ende alle Fertigkeiten miteinander kombinieren und in längeren Gesprächen anwenden können. Es gibt zahlreiche Videobeispiele und vor allem bietet das Seminar viel Zeit und Raum zum eigenständigen praktischen Üben der Fertigkeiten in Gesprächen.
Das Seminar wird mit "bestanden"/ "nicht bestanden" gewertet (3 CP, keine Note).


[O Si] Systemisches Coaching und Veränderungsmanagement  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
4 Einzeltermine:
Fr. 21.10.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 22.10.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Fr. 04.11.2022,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Fr. 18.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

[O Si] Work & Identity  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 08:00 - 10:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, F 006

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

[O Si] Agiles Management  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
2 Einzeltermine:
Fr. 11.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 12.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

[Si] Karriere und Laufbahnberatung  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, G 025
3 Einzeltermine:
Fr. 13.01.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 14.01.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Di. 07.02.2023,14.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 025

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj3

[Si] Notfallkommunikation  (PSY-MA-WPM 9)
12 Teilnehmer aus jedem Fachbereich
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 16:00 - 18:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum:

[Si/Ü] People Analytics im Personalmanagement.  (PSY-MA-WPM-9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
Vorbesprechung: Di. 18.10.2022, 09.00 - 10.30 Uhr, BigBlueButton Konferenz online
4 Einzeltermine:
Di. 18.10.2022,09.00 - 10.30 Uhr   (Vorbesprechung) BigBlueButton Konferenz online
Fr. 28.10.2022,14.00 - 18.00 Uhr   online
Sa. 29.10.2022,10.00 - 18.00 Uhr   online
So. 30.10.2022,10.00 - 17.00 Uhr   online

Kommentar:

“People Analytics im Personalmanagement. Einsatzfelder, Chancen und Risiken für Gleichstellung und Diversität in Unternehmen“.

Der Anspruch von People Analytics ist es, erstmals komplexere (und teilweise auch kausale) Zusammenhänge und Vorhersagen zum Beitrag von Maßnahmen des Human Ressource Managements auf die Unternehmensziele abzuleiten und quantifizieren zu können. Personaler, die überwiegend mit administrativen vergangenheitsbezogenen Vorgänge zu tun haben (z.B. Erfassung und Verwaltung von Gehaltszahlungen, Krankenstand, Urlaubsanträgen und Abmahnungen), haben jedoch meist keine oder nur unzureichende statistischen Kenntnisse und tun sich schwer, den Bezug Ihrer Arbeit zu Unternehmenszielen zu definieren.

Als Anwendungsfelder von People Analytics werden in der Literatur etwa die datenbasierte Auswahl von Personal, die Vorhersage von Karriere-Laufbahnen und Kündigungsabsichten, die optimale Zusammensetzung von Teams, sowie die Überwachung und Steigerung der Arbeitsleistung genannt.

People Analytics stellt somit einen wichtigen und notwendigen Schritt zur Umsetzung einer evidenzbasierten und systematischen Personalarbeit dar. Personalentscheidungen stützen sich hier stärker auf statistische Analysen und Vorhersagen, welche auf umfangreichen Daten und Kennzahlen beruhen, an statt sich allein auf subjektive Eindrucksbildungen und ungeprüfte Annahmen verlassen zu müssen. Wenn Entscheidungen, die sich auf die Auswahl, den Einsatz und das Leistungspotential von Mitarbeitenden beziehen, endlich mehr auf Fakten und weniger auf Vorurteilen und subjektiven Verzerrungen beruhen, könnte dieser innovative Ansatz zu mehr Diversity und Gleichstellung in Unternehmen führen.

In diesem Seminar soll anhand von wissenschaftlicher Literatur und Angeboten von Consulting Unternehmen (wie etwa SAP® SuccessFactors® Workforce Analytics) gemeinsam erarbeitet werden, inwieweit sich politisch oder persönlich motivierte Hoffnungen auf weniger Vorurteile und Barrieren für BewerberInnen und Beschäftigte realisiert haben. Sie werden kennenlernen, welche Voraussetzungen in Organisationen vorliegen oder geschaffen werden sollten, um People Analytics effektiv einsetzen zu können. Weiterhin sollen Anbieter, Methoden und Softwaretechnologie vorgestellt werden, die bisher für ausgewählte Human Resource Themen eingesetzt wurden, wie etwa die Vorhersage von Kündigungen oder Mitarbeiterproduktivität.

Wenn Sie am Seminar teilnehmen möchten, sollten Sie Interesse an innovativen Ansätzen im Personalmanagement/People Management und Grundlagen in komplexen statistischen Auswertungsverfahren mitbringen und gern anspruchsvollere Texte in deutscher und englischer Sprache lesen und kritisch reflektieren. Es werden 3 CP für die aktive Teilnahme und die Vorstellung Ihrer Präsentation im Online-Blockseminar angerechnet. Psychologiestudierende werden voraussichtlich eine Modulabschlussprüfung gemäß PSY-MA-WPM-9 Modulbeschreibung ablegen.


[Si] Social Skills Lab  (PSYCH-MA-AM 03, PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
4 Einzeltermine:
Sa. 29.10.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
So. 30.10.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
Fr. 16.12.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
Sa. 17.12.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj3

Kommentar:

Das Seminar befasst sich mit dem Erlernen verschiedener Gesprächsfertigkeiten, die die Kommunikation in verschiedenen Kontexten unterstützen, erleichtern und verbessern können.
Über verschiedene Abschnitte hinweg werden Gesprächsfertigkeiten im Seminar kennengelernt und vor allem ausführlich und ohne (Noten-)Druck geübt, sodass die Teilnehmenden am Ende alle Fertigkeiten miteinander kombinieren und in längeren Gesprächen anwenden können. Es gibt zahlreiche Videobeispiele und vor allem bietet das Seminar viel Zeit und Raum zum eigenständigen praktischen Üben der Fertigkeiten in Gesprächen.
Das Seminar wird mit "bestanden"/ "nicht bestanden" gewertet (3 CP, keine Note).


[O Si] Systemisches Coaching und Veränderungsmanagement  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
4 Einzeltermine:
Fr. 21.10.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 22.10.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Fr. 04.11.2022,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Fr. 18.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

[O Si] Work & Identity  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 08:00 - 10:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, F 006

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

[O Si] Agiles Management  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
2 Einzeltermine:
Fr. 11.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 12.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

[Si] Karriere und Laufbahnberatung  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, G 025
3 Einzeltermine:
Fr. 13.01.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 14.01.2023,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Di. 07.02.2023,14.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 025

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj3

[Si] Notfallkommunikation  (PSY-MA-WPM 9)
12 Teilnehmer aus jedem Fachbereich
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 16:00 - 18:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum:

[Si/Ü] People Analytics im Personalmanagement.  (PSY-MA-WPM-9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
Vorbesprechung: Di. 18.10.2022, 09.00 - 10.30 Uhr, BigBlueButton Konferenz online
4 Einzeltermine:
Di. 18.10.2022,09.00 - 10.30 Uhr   (Vorbesprechung) BigBlueButton Konferenz online
Fr. 28.10.2022,14.00 - 18.00 Uhr   online
Sa. 29.10.2022,10.00 - 18.00 Uhr   online
So. 30.10.2022,10.00 - 17.00 Uhr   online

Kommentar:

“People Analytics im Personalmanagement. Einsatzfelder, Chancen und Risiken für Gleichstellung und Diversität in Unternehmen“.

Der Anspruch von People Analytics ist es, erstmals komplexere (und teilweise auch kausale) Zusammenhänge und Vorhersagen zum Beitrag von Maßnahmen des Human Ressource Managements auf die Unternehmensziele abzuleiten und quantifizieren zu können. Personaler, die überwiegend mit administrativen vergangenheitsbezogenen Vorgänge zu tun haben (z.B. Erfassung und Verwaltung von Gehaltszahlungen, Krankenstand, Urlaubsanträgen und Abmahnungen), haben jedoch meist keine oder nur unzureichende statistischen Kenntnisse und tun sich schwer, den Bezug Ihrer Arbeit zu Unternehmenszielen zu definieren.

Als Anwendungsfelder von People Analytics werden in der Literatur etwa die datenbasierte Auswahl von Personal, die Vorhersage von Karriere-Laufbahnen und Kündigungsabsichten, die optimale Zusammensetzung von Teams, sowie die Überwachung und Steigerung der Arbeitsleistung genannt.

People Analytics stellt somit einen wichtigen und notwendigen Schritt zur Umsetzung einer evidenzbasierten und systematischen Personalarbeit dar. Personalentscheidungen stützen sich hier stärker auf statistische Analysen und Vorhersagen, welche auf umfangreichen Daten und Kennzahlen beruhen, an statt sich allein auf subjektive Eindrucksbildungen und ungeprüfte Annahmen verlassen zu müssen. Wenn Entscheidungen, die sich auf die Auswahl, den Einsatz und das Leistungspotential von Mitarbeitenden beziehen, endlich mehr auf Fakten und weniger auf Vorurteilen und subjektiven Verzerrungen beruhen, könnte dieser innovative Ansatz zu mehr Diversity und Gleichstellung in Unternehmen führen.

In diesem Seminar soll anhand von wissenschaftlicher Literatur und Angeboten von Consulting Unternehmen (wie etwa SAP® SuccessFactors® Workforce Analytics) gemeinsam erarbeitet werden, inwieweit sich politisch oder persönlich motivierte Hoffnungen auf weniger Vorurteile und Barrieren für BewerberInnen und Beschäftigte realisiert haben. Sie werden kennenlernen, welche Voraussetzungen in Organisationen vorliegen oder geschaffen werden sollten, um People Analytics effektiv einsetzen zu können. Weiterhin sollen Anbieter, Methoden und Softwaretechnologie vorgestellt werden, die bisher für ausgewählte Human Resource Themen eingesetzt wurden, wie etwa die Vorhersage von Kündigungen oder Mitarbeiterproduktivität.

Wenn Sie am Seminar teilnehmen möchten, sollten Sie Interesse an innovativen Ansätzen im Personalmanagement/People Management und Grundlagen in komplexen statistischen Auswertungsverfahren mitbringen und gern anspruchsvollere Texte in deutscher und englischer Sprache lesen und kritisch reflektieren. Es werden 3 CP für die aktive Teilnahme und die Vorstellung Ihrer Präsentation im Online-Blockseminar angerechnet. Psychologiestudierende werden voraussichtlich eine Modulabschlussprüfung gemäß PSY-MA-WPM-9 Modulbeschreibung ablegen.


[Si] Social Skills Lab  (PSYCH-MA-AM 03, PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
4 Einzeltermine:
Sa. 29.10.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
So. 30.10.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
Fr. 16.12.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt
Sa. 17.12.2022,09.00 - 17.00 Uhr   findet online statt

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj3

Kommentar:

Das Seminar befasst sich mit dem Erlernen verschiedener Gesprächsfertigkeiten, die die Kommunikation in verschiedenen Kontexten unterstützen, erleichtern und verbessern können.
Über verschiedene Abschnitte hinweg werden Gesprächsfertigkeiten im Seminar kennengelernt und vor allem ausführlich und ohne (Noten-)Druck geübt, sodass die Teilnehmenden am Ende alle Fertigkeiten miteinander kombinieren und in längeren Gesprächen anwenden können. Es gibt zahlreiche Videobeispiele und vor allem bietet das Seminar viel Zeit und Raum zum eigenständigen praktischen Üben der Fertigkeiten in Gesprächen.
Das Seminar wird mit "bestanden"/ "nicht bestanden" gewertet (3 CP, keine Note).


[O Si] Systemisches Coaching und Veränderungsmanagement  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
4 Einzeltermine:
Fr. 21.10.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Sa. 22.10.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026
Fr. 04.11.2022,10.00 - 18.00 Uhr   Phil. I, G 026
Fr. 18.11.2022,10.00 - 16.00 Uhr   Phil. I, G 026

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

[O Si] Work & Identity  (PSY-MA-WPM 9)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 08:00 - 10:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, F 006

Zielgruppe:
Psy MSc, WPV, Sj1, Sj2

 
[Si] Sozialpsychologie für Weltverbesser*innen - Teil 2  (PSY-MA-WPM-10)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, E 006

Zielgruppe:
1. Sj MSc

         
[Vl] Verhaltensmedizin  (PSY-MA-PT-AM-2/ PSY-MA-WPM-11 / PSY-MA-REF-01)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, A 4 (Hörsaal)

Zielgruppe:
Psy MSc, PV, 1. Sem

[Vl] Klinische Neuropsychologie  (PSY-MA-PT-AM-2/ PSY-MA-WPM-11/ PSY-MA-REF)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, A 4 (Hörsaal)

Zielgruppe:
Psy MSc, PV, Sj1

 
[Vl] Psychotherapeutische Verfahren  (PSY-MA-PT-AM-3 /PSY-MA-WPM-14)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 17.10.2022
wöchentlich Mo. 18:00 - 20:00 Uhr
nächster Termin: 17.10.2022, Raum: Phil. I, A 4 (Hörsaal)

Zielgruppe:
Psy MSc, PV, 1. Sem

 
[Vl] Medizinische Grundlagen I
Mittwoch 14:00 c.t. (14:15 s.t.)
Bei Präsenzunterricht im Auditorium Psychiatrie, Klinikstrasse 36, 1.OG.
Bei online-Unterricht: Bekanntgabe auf Stud.IP.
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 14:15 - 15:45 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum:

Zielgruppen:
Psy BSc, WPV, 4. Sem  |  Psy MSc, WPV, 1.-4. Sem  |  HM, F, KS

[Vl] Medizinische Grundlagen II
Donnerstag 8:30 s.t.
Bei Präsenzunterricht im Auditorium Psychiatrie, Klinikstrasse 36, 1.OG.
Bei online-Unterricht: Bekanntgabe auf Stud.IP.
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 27.10.2022
wöchentlich Do. 08:30 - 10:00 Uhr
nächster Termin: 27.10.2022, Raum:

Zielgruppen:
Psy BSc, WPV, 4. Sem  |  Psy MSc, WPV, 1.-4. Sem  |  HM, F, KS

                                                   
[Vl] Einführung in die Theoretische Philosophie  (AfK-Nr. 401/402)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, A 3 (Hörsaal)

Kommentar:

Die Vorlesung soll in einige zentrale Themenkomplexe der Theoretischen Philosophie einführen. Fünf Fragen werden dabei im Mittelpunkt stehen: (a) Was ist (Theoretische) Philosophie (b) Was ist Wahrheit? (c) Was zeichnet Wissen und Wissenschaft aus? (d) Was charakterisiert Sprache, und was heisst es, dass (sprachliche) Äußerungen etwas bedeuten? Sowie (e) die ontologische Frage: Was gibt es eigentlich und was gibt es nicht?

Literatur:
Wolfgang Detel (2007): Grundkurs Philosophie, 5 Bde. Stuttgart: Reclam, insbesondere Bde. 3, 4 (Anschaffung empfohlen).


 
[Si] Die Bausteine unserer Welt - zwischen Realismus und (sozialer) Konstruktion  (AfK-Nr. 403/404)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 214

Kommentar:

„Es gibt objektive Wahrheiten und eine objektive – von unserem Denken und Wahrnehmen unabhängige – Welt (Wirklichkeit), die wir zudem erkennen können.“
Wer einen solchen (naiven?) Realismus vertritt, hat oftmals einen schweren Stand. Und vielleicht ja zurecht. Ist nicht unser Erkennen klarerweise (auch) Ausdruck der jeweiligen kulturellen, sozialen oder sogar subjektiven Perspektive? Und ist das, was wir Wirklichkeit nennen, zumindest zentrale Ausschnitte davon, nicht auch konstruiert (‚gemacht‘) – sei es von unseren Gehirnen, wissenschaftlichen Theorien oder auch von sozialen Praktiken? Wer sich derartigen Fragen widmet, muss vor allem erst einmal eine Menge begrifflicher Arbeit investieren: Wie sollen wir die miteinander verwandten Begriffe der Wirklichkeit, der Welt und der Objektivität verstehen? Und was kann sinnigerweise mit dem schillernden Begriff der Konstruktion gemeint sein?
Im Seminar werden wir diese Arbeit zu leisten versuchen und zudem philosophische Motive und Argumente, die für realistische oder für konstruktivistische Positionen zu sprechen scheinen, genauer unter die Lupe nehmen.
Das Seminar richtet sich vorwiegend an fortgeschrittene Studierende.


[Si] Rationalität und Überzeugung  (AfK-Nr. 403/404)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 214

Kommentar:

Immer wieder kommt es vor, dass Laien Überzeugungen haben, die wissenschaftlich nicht haltbar sind. Es liegt zum Beispiel überzeugende wissenschaftliche Evidenz vor, dass es einen erheblichen, von Menschen verursachten Klimawandel gibt. Trotzdem glauben manche nicht an dessen Existenz. Angesichts der klaren Haltung der Klimaforschung könnte man nun meinen, dass es auf jeden Fall irrational und ungerechtfertigt ist, zu glauben, dass es keinen bedrohlichen, menschengemachten Klimawandel gibt. Doch stimmt das? Oder können Überzeugungen auch dann rational sein, wenn die wissenschaftliche Evidenz klar gegen sie spricht? Unter anderem damit werden wir uns in diesem Seminar befassen. Allgemeiner werden wir uns fragen, was eine Überzeugung rational oder irrational macht.

Die Bereitschaft, englischsprachige Texte zu lesen, wird vorausgesetzt. Vorkenntnisse aus der Erkenntnistheorie sind für die Teilnahme hilfreich.


[Si] Wer oder was sind wir? Unsere menschliche Natur und das Problem personaler Identität  (AfK-Nr. 403/404)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 214

Kommentar:

Wenn wir Kinderfotos von uns durchforsten, gehen wir wie selbstverständlich davon aus, dass buchstäblich wir es sind, die auf den Fotos zu sehen sind. Und nicht selten wundern wir uns, wie sehr wir uns im Lauf der Zeit verändert haben. Derartige Gedanken unterstellen personale Identität (Identität über die Zeit hinweg): Das Kind von damals, das ich auf dem Foto abgelichtet sehe, und ich heute sind ein und dieselbe Person.
Aber ist das wirklich so? Sind wir nicht mittlerweile eine ganz andere Person? Mit dieser Frage befindet man sich bereits mitten im kontrovers diskutierten Problem personaler Identität. Wie lässt sich verstehen, dass wir trotz massiver Veränderungen dieselben bleiben können? Was garantiert, dass wir über die Zeit hinweg ein und dieselben Person sind? Und welche Veränderungen können wir überleben – und welche nicht?
Will man diese Fragen beantworten, muss man auch klären, was für ein ‚Gegenstand‘ wir eigentlich grundlegend sind: was unsere ‚Natur‘, unser ‚Wesen‘ ist. Sollte beispielsweise Descartes recht haben, dann sind wir geistige Wesen, die nur kontingenterweise einen Körper haben. Demzufolge könnten wir sogar den Verlust unseres Körpers – den ‚körperlichen Tod‘ – überleben. Unser Körper hätte dementsprechend nichts mit unserer personalen Identität zu tun. Anders sähe es naheliegenderweise aus, wäre ein solcher Dualismus falsch und wären wir stattdessen ‚im Kern‘ etwas Materielles, beispielsweise wesentlich biologische Organismen. Die Frage nach der Natur des Menschen und das Problem personaler Identität sind somit eng verknüpft.
In unserem Seminar werden wir einflussreichen Vorschläge diskutieren, die diese – und verwandte – Fragen und Probleme bearbeiten.


   
[Si] Repräsentationen und ihre Bestandteile  (AfK-Nr. 407/408)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 214

Kommentar:

Was ist die Natur mentaler Repräsentationen und ihrer Bestandteile? Mentale Repräsentationen wie Überzeugungen und Wünsche, subpersonale informationstragende Zustände von Organismen (etwa des Hormonsystems), aber auch sprachliche oder nicht-sprachliche Zeichen handeln von Zuständen oder Sachverhalten in der Welt (oder im Körper). Die (metasemantische) Frage lautet, wie ihre Intentionalität ganz allgemein zu erklären ist: Warum besitzen manche Entitäten semantische Eigenschaften, andere nicht? In der ersten Hälfte des Seminars werden wir dieser Frage nachgehen.

Repräsentationen, die ganze Sachverhalte repräsentieren, sind selbst (immer?) strukturiert. Sätze bestehen aus Wörtern, Konstruktionen, grammatischen Merkmalen, die ihren spezifischen Beitrag dazu leisten, was diese Sätze repräsentieren (ihre Bedeutung). Auch von mentalen Repräsentationen wie Überzeugungen wird angenommen, dass sie strukturiert sind, also Bestandteile haben, die zu ihrem Gehalt beitragen. In der zweiten Hälfte des Seminars werden wir uns mit solchen Bestandteilen beschäftigen – in erster Linie mit Begriffen.

Das Seminar eignet sich besonders für Studierende am Anfang ihres Studiums, die aber bereits mit der Literatur zur Philosophie des Geistes und der Sprachphilosophie vertraut sind.
Zur Vorbereitung empfohlen:
Pitts, D. (2022): »Mental Representation«. The Stanford Encyclopedia of Philosophy.
Margolis, E. & Laurence, S. (2022): »Concepts«. The Stanford Encyclopedia of Philosophy.


 
[Si] Konzeptionen des guten Lebens  (AfK-Nr. 409/410)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 16:00 - 18:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 309

Kommentar:

Gegenstand des Seminars ist die philosophische Diskussion über die Frage, was das Leben einer Person zu einem für diese Person guten Leben macht. Wir werden uns zunächst damit auseinandersetzen, inwiefern auf diese Frage überhaupt eine Antwort gegeben werden kann, die sich nicht darin erschöpft, dass das Leben für eine Person dann gut ist, wenn sie es selbst eben für gut hält. Nachdem wir uns so zentrale Ansätze und Argumente in der Debatte erarbeitet haben, werden wir diese weiter ausloten, indem wir den folgenden Fragen genauer nachgehen: In welchem Zusammenhang steht das gute Leben für eine Person mit der Moral? Welche Rolle spielt unser Verständnis von einem guten Leben überhaupt im praktischen Nachdenken? In welchem Verhältnis steht ein gutes Leben zu einem sinnerfüllten?
Das Seminar richtet sich an Studierende, die das Einführungsmodul in die Praktische Philosophie absolviert haben.


[Si] Moralischer Relativismus  (AfK-Nr. 409/410)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 102

Kommentar:

Der moralische Relativismus genießt unter Studierenden der Philosophie oftmals ein hohes Ansehen. Nicht wenigen erscheint es als eine Trivialität, dass die Moral (in irgendeinem Sinne) relativ ist. Die philosophische Tradition hingegen begegnet dem Relativismus oftmals eher ablehnend; zuweilen nicht nur aus theoretischen Gründen, sondern auch, weil der Relativismus als Bedrohung der Moral wahrgenommen wird.
Im Seminar wollen wir versuchen zu klären, was der moralische Relativismus eigentlich behauptet, was für oder gegen den Relativismus spricht und ob der moralische Relativismus (wenn er denn wahr sein sollte) für die Moral in irgendeinem Sinne bedrohlich ist.

Neben der regelmäßigen Teilnahme und der Vorbereitung der (überwiegend englischsprachigen) Texte wird von den Studierenden ein kurzes Impulsreferat zum Sitzungsbeginn erwartet. Prüfungsleistung ist ein Essay (3 CP) oder eine Hausarbeit (6 CP).

Ein Reader wird zur Verfügung gestellt.


[Si] Philosophie der Freundschaft  (AfK-Nr. 409/410)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 102

Kommentar:

Als Freundschaft bezeichnet man alltagssprachlich eine positive, auf Sympathie und Wertschätzung beruhende, wechselseitige persönliche Beziehung. Das philosophische Verständnis der Freundschaft geht über solche gleichsam zufälligen, subjektiven Zuneigungen zwischen Individuen hinaus und versucht aus anthropologischer, ethischer und politikphilosophischer Perspektive die Bedeutung und den Wert der Freundschaft zu bestimmen. Im ersten Teil des Seminars werden ausgehend von Aristoteles und seinem Verständnis von Freundschaft als Selbstverwirklichung im tugendhaften Zusammenleben weitere klassische Positionen erarbeitet (etwa von Cicero, Augustinus, Michel de Montaigne, Immanuel Kant). Im zweiten Teil wenden wir uns systematischen Fragestellungen zu, wie sie die gegenwärtige Philosophie der Freundschaft kennzeichnen (etwa das Verhältnis von Freundschaft und Autonomie, Freundschaft und anderen menschlichen Beziehungen, Freundschaft und Moral, politische Freundschaft und den Zusammenhang von Freundschaft und gutem Leben).

Zur Vorbereitung geeignet: Elif Özmen: Artikel: Freundschaft, in: Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe, hg. von P. Kolmer und A. G. Wildfeuer, Alber 2011 (frei zugänglich über https://uni-giessen.academia.edu/ElifOezmen)


 
[Si] Tierethik  (AfK-Nr. 411/412)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 309

Kommentar:

Die meisten von uns teilen wohl die Intuition, dass wir auch im Umgang mit Tieren moralisch richtig und falsch handeln können. Aufgabe der Tierethik ist es, sowohl den Inhalt als auch die Grundlagen dieser Intuition genauer zu fassen. Dabei wird in unterschiedlichen Varianten die Überzeugung vertreten, eine individuelle mentale Eigenschaft wie beispielsweise die Empfindungsfähigkeit führe dazu, dass einem Individuum, sei es Mensch oder Tier, moralischer Status zukommt. Im Seminar werden wir uns zunächst mit Konzeptionen auseinandersetzen, die mit dieser Strategie die spezifische Bedeutung unterlaufen sehen, die dem Menschsein im moralischen Denken zukommt. Vor diesem Hintergrund werden wir uns dann in einem zweiten Teil dem Ansatz zuwenden, den Christine Korsgaard im Anschluss an Kant ausgearbeitet hat, wobei sie anders als Kant davon ausgeht, dass sich aus seinem Ansatz nicht nur indirekte, sondern direkte Pflichten gegenüber Tieren ergeben. Im dritten Teil werden wir uns schließlich mit dem sogenannten „political turn“ in der Tierethik beschäftigen, in dem genauer danach gefragt wird, wie Tiere im Bereich des politischen Handelns Berücksichtigung finden können und sollen.
Das Seminar richtet sich an Studierende, die das Einführungsmodul in die Praktische Philosophie absolviert haben.


 
[Si] Analytische Moralphilosophie  (AfK-Nr. 413/414)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 16:00 - 18:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 214

Kommentar:

Analytische Moralphilosophie

Die Entstehung und Etablierung der analytischen Philosophie im 20. Jahrhundert war mit einer Stärkung der Metaethik verbunden, aber ab den 1930er Jahren auch mit einer jahrzehntelangen Marginalisierung der normativen Ethik. Seit den 1960er Jahren hat sich die analytische Moralphilosophie allerdings zu einer schier unerschöpflichen Quelle von philosophischen Entwicklungen entwickelt, die nicht nur die bekannten Theorie-Paradigmen fortführt, sondern neue Probleme und hoch spannenden Debatten hervorbringt.
Das Seminar stellt Grundlagentexte von konsequentialistischen (Shelly Kagan, Peter Railton), deontologischen (W. D. Ross, Thomas Nagel) und tugendethischen (Michael Slote, Christine Swanton) Philosoph:innen vor. Und es gibt einen Überblick über wichtige zeitgenössische Debatten der analytischen normativen Ethik (etwa moralischer Zufall, moralische Aggregation, Prinzip der Doppelwirkung)

Literatur: Analytische Moralphilosophie, hrsg. von Sebastian Muders und Philipp Schwind, Frankfurt/M. 2021


[Si] Menschenwürde  (AfK-Nr. 413/414)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 17.10.2022
wöchentlich Mo. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 17.10.2022, Raum: Rathenaustraße 8, 214

Kommentar:

Der Begriff der Menschenwürde ist allgegenwärtig und umkämpft, insbesondere im deutschsprachigen Diskurs. Er findet Verwendung in den unterschiedlichsten Debatten und von Seiten verschiedener Disziplinen. Auffällig ist dabei, dass sich auf den ersten Blick kein einheitlicher Begriffskern festmachen lässt. Viel mehr noch, häufig widersprechen sich Würdeexplikationen radikal. Es stellt sich daher die Frage, ob wir die Anwendung des Menschenwürdebegriffs nicht fallen lassen sollten, da es sich bei der Menschenwürde letztlich um eine unbrauchbare Leerformel handeln könnte. Im Seminar wollen wir dem zu trotz der Suche nach einem Begriffskern systematisch nachgehen. Dazu werden wir im ersten kürzeren Teil die ideengeschichtliche Entwicklung des Begriffs untersuchen, indem wir verschiedene klassische Positionen (Antike, Mittelalter, Neuzeit) kriteriengeleitet gegenüberstellen. Anschließend widmen wir uns ausführlich dem zeitgenössischen Würdediskurs aus verschiedenen Blickwinkeln, darunter der Angewandten Ethik (z.B. Abtreibungsdebatte), Rechtsphilosophie (z.B. Auslegung des Artikel 1.1 GG), Moralphilosophie (z.B. Würde und gutes Leben) und politischen Philosophie (z.B. Menschenwürde und Menschenrechte). Abschließend unternehmen wir einen Exkurs in den breiten Corpus der Kritik am Menschenwürdebegriff. Kritiker:innen beschäftigten sich beispielsweise mit dem Vorwurf, dass die Menschenwürde inhaltlich überdeterminiert sei. Ziel des Seminars ist somit, dass die Seminarteilnehmer:innen verschiedene Menschenwürdebegriffe erläutern, kritisieren und in Beziehung zueinander setzen können.


               
[Si] Training II: Diagnostik A  (BA-BuG-15; BG-BA-11)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Kugelberg 62, Seminarcontainer, 1

Zielgruppen:
BSc. BuG, PV, 3. Sem. (StO. ab WS 21\22)  |  BSc. BuG, PV, 3. Sem. (StO. ab WS 16/17)

[Si] Training II: Diagnostik B  (BA-BuG-15; BG-BA-11)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßige Termine ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
wöchentlich Di. 14:00 - 16:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Kugelberg 62, Übungsgebäude, 1 (Gymnastikhalle)

Zielgruppen:
BSc. BuG, PV, 3. Sem. (StO. ab WS 21\22)  |  BSc. BuG, PV, 3. Sem. (StO. ab WS 16/17)

[Si] Training II: Diagnostik C  (BA-BuG-15; BG-BA-11)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 18:00 - 20:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Kugelberg 62, Multifunktionsgebäude, 1 (Seminarraum)

Zielgruppen:
BSc. BuG, PV, 3. Sem. (StO. ab WS 21\22)  |  BSc. BuG, PV, 3. Sem. (StO. ab WS 16/17)

   
[Vl] Das Lernen und die Bildung Erwachsener zwischen Lernlust und Lernfrust  (A)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 24.10.2022
wöchentlich Mo. 16:00 - 18:00 Uhr
nächster Termin: 24.10.2022, Raum: Phil2, C028

Zielgruppen:
AB Ba, WPV, oSem  |  Psy BSc, WPV, oSem  |  GuK EW Ba , WPV, oSem  |  SLK EW Ba, WPV, oSem  |  Psy BSc, WPV, oSem

Kommentar:

Die Vorlesung führt in die Erwachsenen- und Weiterbildung als ein wachsendes und vielfältiges Handlungsfeld ein, welches jährlich von rund 35 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner Deutschlands genutzt wird. Der Zusammenhang von regionaler, nationaler und internationaler Entwicklung wird nachgezeichnet. Verschiedene Theorien schärfen als „Brillen” die Wahrnehmung und eröffnen Handlungsperspektiven. Wer partizipiert an Erwachsenen- und Weiterbildung und wo liegen soziale Ungleichheiten bzw. Ungerechtigkeiten vor? Welche Lernergebnisse werden erreicht? Welche Einrichtungen sind Anbieter und mögliche Arbeitgeber für Absolventinnen und Absolventen der Erziehungswissenschaft? Welche Tätigkeitsfelder von betrieblicher, beruflicher, politischer, gesundheitlicher, zivilgesellschaftlicher oder kultureller Erwachsenenbildung sind vorhanden. Lassen Sie sich von der Vielfalt eines Feldes überraschen, was Ihnen bislang vielleicht noch nicht so vertraut ist.
Grundlagentexte:
- https://hds.hebis.de/ubgi/Record/HEB356304183,
- https://hds.hebis.de/ubgi/Record/HEB276788125
- https://hds.hebis.de/ubgi/Record/HEB438984811


[P Si] Betriebliche Weiterbildung: Trainingsentwicklung  (B)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
7 Einzeltermine:
Do. 27.10.2022,18.00 - 20.00 Uhr   digital
Do. 10.11.2022,18.00 - 20.00 Uhr   digital
Do. 24.11.2022,18.00 - 20.00 Uhr   digital
Do. 08.12.2022,18.00 - 20.00 Uhr   digital
Do. 12.01.2023,18.00 - 20.00 Uhr   digital
Do. 26.01.2023,18.00 - 20.00 Uhr   digital
Do. 09.02.2023,18.00 - 20.00 Uhr   digital

Kommentar:

Dieses Seminar wird ausschließlich virtuell per MS Teams angeboten und ist als Entwicklungsworkshop konzipiert. Sie bilden kleinen Gruppen und entwickeln gemeinsam Lernkonzepte und Materialien für Weiterbildungsszenerien. Dafür stehen Ihnen MS Teams zu kreativen Zusammenarbeit zur Verfügung, auch außerhalb der Lehrveranstaltung. Sie stellen Ihre Arbeitsergebnisse und Erkenntnisse regelmäßig im Plenum zur Diskussion. Mit den grundlegenden Hand¬werkszeugen sind Sie in der Lage Seminare, Trainings und E-Learnings strukturiert und lebendig zu gestalten.


[P Si] Bildung für nachhaltige Entwicklung  (B)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
2 Einzeltermine:
Fr. 21.10.2022,13.00 - 18.00 Uhr   Phil2, B209
Fr. 20.01.2023,11.00 - 17.00 Uhr   Phil2, E101

Kommentar:

Wir werden im Seminar Bildungskonzepte zur Krisenbewältigung kennen lernen. Die „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ entstand in der Folge der Rio-Weltkonferenz von 1992. Parallel dazu entwickelte sich der Ansatz des „Globalen Lernens“ und das jüngste Konstrukt firmiert unter dem Begriff „Transformative Bildung“. Allen Konzepten ist gemeinsam, die Bürger über eine zukunftsfähige Lebensweise zu informieren, die Ressourcen- , Klimaschutz und globales soziales Miteinander verknüpft. Dabei sollen Wege aus der Umweltkrise nicht nur aufgezeigt sondern auch Kompetenzen für eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung erworben werden.
Das Seminar beginnt mit einem einführenden Präsenzblock, dem eine achtwöchige Onlinephase folgt, und abschließend werden in präsenten Workshops und Vorträgen mit Diskussionen die Inhalte der Onlinephase vertieft und erweitert. Methodisch wird wesentlich selbstgesteuertes Lernen eingesetzt, die Inhalte werden nicht „gelehrt“ sondern mit Lernbegleitung selbst erarbeitet.


[P Si] Der Weiterbildungssektor – Strukturen, Grundlagen und Tätigkeitsfelder  (B)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Alter Steinb. Weg, R. 101

Kommentar:

In diesem Seminar werden begleitend zur Vorlesung die Grundlagen der Entwicklung und Strukturierung des Felds der Erwachsenenbildung/Weiterbildung erarbeitet und vertieft. In mehreren inhaltlichen Blöcken sind neben historischen Entwicklungslinien und der Vorstellung relevanter Begriffe und Diskurse intensive Auseinandersetzungen mit dem Berufsfeld der Erwachsenen- und Weiterbildung vorgesehen. Das Thema Programme und Programmanalysen bildet einen zusätzlichen Schwerpunkt. Die Studierenden erhalten in diesem Seminar einen umfassenden und systematischen Einblick in das Feld. Das Seminar wird digital in einer Mischung aus synchronen und asynchronen Formaten durchgeführt und unter Verwendung interaktiver Methoden ausgestaltet.


[P Si] Der Weiterbildungssektor – Strukturen, Grundlagen und Tätigkeitsfelder  (B)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Alter Steinb. Weg, R. 101

Kommentar:

In diesem Seminar werden begleitend zur Vorlesung die Grundlagen der Entwicklung und Strukturierung des Felds der Erwachsenenbildung/Weiterbildung erarbeitet und vertieft. In mehreren inhaltlichen Blöcken sind neben historischen Entwicklungslinien und der Vorstellung relevanter Begriffe und Diskurse intensive Auseinandersetzungen mit dem Berufsfeld der Erwachsenen- und Weiterbildung vorgesehen. Das Thema Programme und Programmanalysen bildet einen zusätzlichen Schwerpunkt. Die Studierenden erhalten in diesem Seminar einen umfassenden und systematischen Einblick in das Feld. Das Seminar wird digital in einer Mischung aus synchronen und asynchronen Formaten durchgeführt und unter Verwendung interaktiver Methoden ausgestaltet.


   
[Vl] Ringvorlesung: Organisationen als Rahmenbedingungen für pädagogisches Handeln  (A)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 08:00 - 10:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Bismarckstraße 37, 8 (AUB 1)

Zielgruppen:
AB Ba, PV, 3. Sem  |  BBB Ba, PV, 1. Sem  |  L2,5, PV, 1. Sem

Kommentar:

Die Ringvorlesung bietet die Chance, lebenslang und lebensbreit verschiedene Kontexte der Organisationspädagogik und Beratungswissenschaft aus der disziplinären Perspektive der Erziehungswissenschaft und ihrer Teildisziplinen kennenzulernen und praxisorientiert Interessen zu entwickeln. Es wird u.a. eine Einführung in die Organisationspädagogik enthalten sein. In den dazugehörigen Veranstaltungen werden grundsätzliche Fragen des pädagogischen Handelns in pädagogischen Organisationen berührt. Diese umfassen etwa die Stichworte pädagogisches Führen, Kommunikations- und Konfliktmanagement, Antinomien pädagogischen Handelns. Der Erwachsenen- und Weiterbildung wird u.a. auch fokussierte Aufmerksamkeit in einigen Sitzungen geschenkt werden. Zudem wird es im letzten Teil der Ringvorlesung um Ansätze der Qualitätsentwicklung in pädagogischen Organisationen gehen. Es werden verschiedene Kriterien für Qualitätssicherung und deren Nützlichkeit für eine Personal- und Organisationsentwicklung vorgestellt.


[P Si] Beraten im Kontext Lebenslangen Lernens  (B)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 20.10.2022
wöchentlich Do. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 20.10.2022, Raum: Phil2, E119

Kommentar:

Das Seminar fokussiert verschiedene Handlungskontexte von Beratung in einer lebensbreiten Perspektive.
Nach einer ersten Einführung in basale Aspekte wie der Bedeutung und dem Verständnis von Beratung für das Lebenslange Lernen sowie seinen Rahmenbedingungen, wird Beratung aus verschiedenen Perspektiven erarbeitet und diskutiert. Schwerpunkte liegen dabei auf dem Erwerb von Grundkenntnissen zu Beratungstheorien und –Konzepten, Settings und Formaten, Handlungsfeldern und Prozessen sowie Qualität und Professionalisierung von Beratung.


[P Si] Beraten im Kontext Lebenslangen Lernens  (B)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil2, B216

Kommentar:

Das Seminar fokussiert verschiedene Handlungskontexte von Beratung in einer lebensbreiten Perspektive.
Nach einer ersten Einführung in basale Aspekte wie der Bedeutung und dem Verständnis von Beratung für das Lebenslange Lernen sowie seinen Rahmenbedingungen, wird Beratung aus verschiedenen Perspektiven erarbeitet und diskutiert. Schwerpunkte liegen dabei auf dem Erwerb von Grundkenntnissen zu Beratungstheorien und –Konzepten, Settings und Formaten, Handlungsfeldern und Prozessen sowie Qualität und Professionalisierung von Beratung.


[P Si] Bildungseinrichtungen in der Transformation - Herausforderungen und Potentiale  (B)
Das Seminar findet digital statt.
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
7 Einzeltermine:
Mi. 19.10.2022,10.00 - 12.00 Uhr   digital
Mi. 02.11.2022,10.00 - 12.00 Uhr   digital
Mi. 23.11.2022,10.00 - 12.00 Uhr   digital
Fr. 09.12.2022,14.00 - 18.00 Uhr   digital
Sa. 10.12.2022,10.00 - 14.00 Uhr   digital
Mi. 11.01.2023,10.00 - 12.00 Uhr   digital
Mi. 18.01.2023,10.00 - 12.00 Uhr   digital

Kommentar:

Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Corona-Pandemie – viele Entwicklungsimpulse wirken aktuell auf Organisationen ein. Die damit verbundenen Veränderungen fordern auch Bildungseinrichtungen auf vielen Ebenen, so zum Beispiel in der internen Zusammenarbeit, in der Kommunikation mit den Teilnehmenden, in der Angebotsstruktur, in der digitalen Entwicklung, in der Finanzierung.
In diesem Seminar untersuchen wir anhand exemplarischer Bildungseinrichtungen, welche Herausforderungen bewältigt werden müssen, welche Potentiale in den Veränderungen liegen und welche Kontextfaktoren in diesem Transformationsprozess berücksichtigt werden müssen.
Kernelement des Seminars ist eine Projektarbeit in Kleingruppen, eine aktive Mitarbeit ist erforderlich. Das Seminar findet rein digital statt mit einer Mischung aus synchronen und asynchronen Formaten


[P Si] Systemische Beratung  (B)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
4 Einzeltermine:
Mi. 15.02.2023,14.00 - 20.00 Uhr   Phil II, B109
Do. 16.02.2023,08.00 - 16.00 Uhr   Phil II, B109
Fr. 17.02.2023,08.00 - 16.00 Uhr   (digital)
Fr. 24.02.2023,08.00 - 14.00 Uhr   digital

Kommentar:

In der Beratung gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Anliegen von Einzelnen, Paaren, Familien oder Organisationen zu bearbeiten. Im Seminar soll versucht werden, auftauchende Probleme in ihrer Ganzheit wahrzunehmen, Störungen als Ausdruck einer besonderen Situation bzw. im Kontext zu verstehen und lösungs- und ressourcenorientierte Methoden und Techniken im Umgang mit Auffälligkeiten zu erfahren. Somit können sowohl für Klienten als auch für Professionelle mehr Lösungen als neue Probleme erschaffen werden.


[P Si] Systemisches Coaching für Einsteiger*innen: Basics, Professionsverständnis und Handwerkszeug  (B)
digitales Format
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
7 Einzeltermine:
Di. 18.10.2022,10.00 - 14.00 Uhr   R+W, Licher Str. 68, 050
Di. 01.11.2022,10.00 - 14.00 Uhr   R+W, Licher Str. 68, 050
Di. 15.11.2022,10.00 - 14.00 Uhr   R+W, Licher Str. 68, 050
Di. 29.11.2022,10.00 - 13.00 Uhr   R+W, Licher Str. 68, 050
Di. 13.12.2022,10.00 - 14.00 Uhr   R+W, Licher Str. 68, 050
Di. 17.01.2023,10.00 - 14.00 Uhr   R+W, Licher Str. 68, 050
Di. 31.01.2023,10.00 - 14.00 Uhr   R+W, Licher Str. 68, 050

Kommentar:

Das systemische Coaching ist ein Beratungsformat auf Augenhöhe, d.h. als Professionelle sind wir nicht Expert*innen für das Problem der Klient*innen. Vielmehr gehen wir davon aus, dass die Ressourcen zur Problembewältigung in diesen selbst liegen. Im Seminar behandeln wir Grundlagen des systemischen Coachings, befassen uns mit dem Professionsverständnis und mit dem Ablauf eines Coachingprozesses von der Auftragsklärung bis zum Alltagstransfer. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Techniken kennen, um Verhaltensänderungen und Entscheidungsfindungen professionell zu begleiten und bei Konfliktlösungen unterstützend tätig zu werden. Darüber hinaus erhalten Sie die Möglichkeit, in geschütztem Rahmen neu erlerntes Wissen anzuwenden und sich hierzu ein (Peer-)Feedback einzuholen.


 
[Koll] Advances in perception research
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 17.10.2022
wöchentlich Mo. 11:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 17.10.2022, Raum: Alter Steinbacher Weg 44, 012

[Vl] Klinische Neuropsychologie  (PSY-MA-PT-AM-2/ PSY-MA-WPM-11/ PSY-MA-REF)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 18.10.2022
wöchentlich Di. 12:00 - 14:00 Uhr
nächster Termin: 18.10.2022, Raum: Phil. I, A 4 (Hörsaal)

Zielgruppe:
Psy MSc, PV, Sj1

[Vl] Psychotherapeutische Verfahren  (PSY-MA-PT-AM-3 /PSY-MA-WPM-14)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 17.10.2022
wöchentlich Mo. 18:00 - 20:00 Uhr
nächster Termin: 17.10.2022, Raum: Phil. I, A 4 (Hörsaal)

Zielgruppe:
Psy MSc, PV, 1. Sem

[Vl] Verhaltensmedizin  (PSY-MA-PT-AM-2/ PSY-MA-WPM-11 / PSY-MA-REF-01)
Dozent/-in:
Zeit und Ort:
regelmäßiger Termin ab 19.10.2022
wöchentlich Mi. 10:00 - 12:00 Uhr
nächster Termin: 19.10.2022, Raum: Phil. I, A 4 (Hörsaal)

Zielgruppe:
Psy MSc, PV, 1. Sem

nach oben | Kontakt: evv@uni-giessen.de