JLU Gießen
AfK-Nr. 334 Seminar: Train the trainer: Seminare erfolgreich konzipieren und leiten (Aufbaukurs) - Details
You are not logged in.

General information

Subtitle Verbindlichschaltung am 05.06.2019
Course number AfK-Nr. 334
Semester SoSe 2019
Current number of participants 12
Home institute AfK - Berufsfeldorientierte Kompetenzen
Courses type Seminar in category Teaching
First date Fri , 14.06.2019 14:00 - 18:00, Room: (Karl-Glöckner-Str. 5A, R. 108)

Course location / Course dates

(Karl-Glöckner-Str. 5A, R. 108) Friday. 14.06. 14:00 - 18:00
Saturday. 15.06. 09:00 - 17:00
(Karl-Glöckner-Str. 5a, R. 108) Sunday. 16.06. 10:00 - 18:00

Informationen für das eVV

Veranstaltungs- und Datumsinfo Teilnahmevoraussetzung ist der erfolgreiche Besuch EINER der folgenden AfK-Kurse: Kompetent Gespräche führen (AfK-Nr. 99), Kommunikation und Konfliktkompetenz (AfK-Nr. 395), Teamfähigkeit und Gruppendynamik (AfK-Nr. 341), Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg (AfK-Nr. 369), Tutorenqualifizierung (AfK-Nr. 589) ***************************** Wir bitten Sie, sich für die gewünschten Aufbaukurse per E-Mail (mit Nachweisen im Anhang!) bei der Abteilung AfK direkt (ausserfachl.kompetenzen@zfbk.uni-giessen.de) anzumelden. Sie werden direkt als Teilnehmer in den Kurs aufgenommen, sobald diese E-Mail mit angehängtem Nachweis bei uns eintrifft. Für Studierende, die erst im laufenden Semester als Vorleistung geltenden Kurse besuchen, gilt folgendes Verfahren: Schreiben Sie uns bitte, um welchen (Grund-)Kurs es sich handelt, bei welchen Dozenten und wann der Kurs stattfinden wird bzw. stattfand. Wir werden in diesem Fall dann aus den Kurslisten nachvollziehen, ob Sie teilgenommen haben und Sie dann gegebenenfalls als Teilnehmer der Veranstaltung hochstufen.

Studienbereiche/Modulzuordnungen

Lehrveranstaltungskommentar

Verbindlichschaltung am 05.06.2019

Das Seminar ist für Menschen konzipiert, die zukünftig Seminare, Trainings, Fortbildungen oder Workshops lebendig leiten möchten oder dies bereits tun. In dem Seminar werden unterschiedliche Methoden der Durchführung sowie der Vor- und Nachbereitung von Seminaren im Fokus stehen.
Die Teilnehmenden erlernen Grundlagen, um Seminare zielgerichtet und zugleich abwechslungsreich und interaktiv zu gestalten. Alle notwendigen didaktischen Fertigkeiten werden möglichst praxisnah und anschaulich behandelt und zum Teil auch gemeinsam erarbeitet und erprobt.
Für die persönliche (Weiter-)Entwicklung von Trainerrolle, -funktion und -verhalten ist die Bereitschaft zur Reflexion des eigenen Verhaltens von Vorteil.

Die Modulprüfung besteht aus einer kurzen selbstgestalteten Trainingseinheit im Laufe des Seminars. Die Veranstaltung wird mit bestanden / nicht bestanden abgeschlossen und mit 1 CP angerechnet.
*****************************
Teilnahmevoraussetzung ist der erfolgreiche Besuch EINER der folgenden AfK-Kurse: Kompetent Gespräche führen (AfK-Nr. 99), Kommunikation und Konfliktkompetenz (AfK-Nr. 395), Teamfähigkeit und Gruppendynamik (AfK-Nr. 341), Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg (AfK-Nr. 369), Tutorenqualifizierung (AfK-Nr. 589)
*****************************
Wir bitten Sie, sich für die gewünschten Aufbaukurse per E-Mail (mit Nachweisen im Anhang!) bei der Abteilung AfK direkt (ausserfachl.kompetenzen@zfbk.uni-giessen.de) anzumelden. Sie werden direkt als Teilnehmer in den Kurs aufgenommen, sobald diese E-Mail mit angehängtem Nachweis bei uns eintrifft. Für Studierende, die erst im laufenden Semester als Vorleistung geltenden Kurse besuchen, gilt folgendes Verfahren: Schreiben Sie uns bitte, um welchen (Grund-)Kurs es sich handelt, bei welchen Dozenten und wann der Kurs stattfinden wird bzw. stattfand. Wir werden in diesem Fall dann aus den Kurslisten nachvollziehen, ob Sie teilgenommen haben und Sie dann gegebenenfalls als Teilnehmer der Veranstaltung hochstufen.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
The following admission rules apply:
  • Admission locked.

Registration mode

Enrollment is binding, participants cannot sign-out themselves.