JLU Gießen
AfK-Nr. 357 Seminar/Übung: Regionalkompetenz Lateinamerika: Zwischen Machismo und Emanzipation - Details
You are not logged in.

General information

Subtitle Frauen, Gewalt und Frieden in Geschichte, Politik und Kultur Lateinamerikas
Course number AfK-Nr. 357
Semester SoSe 2019
Current number of participants 19
maximum number of participants 18
Entries on waiting list 3
Home institute AfK - Berufsfeldorientierte Kompetenzen
Courses type Seminar/Übung in category Teaching
Next date Fri , 05.07.2019 14:00 - 20:00, Room: (Karl-Glöckner-Str. 5A, R.106 (ZfbK))

Course location / Course dates

(Karl-Glöckner-Str. 5A, R.106 (ZfbK)) Friday. 05.07. 14:00 - 20:00
Saturday. 06.07. 09:00 - 18:00

Informationen für das eVV

Veranstaltungs- und Datumsinfo Das Seminar wird mit bestanden/nicht bestanden abgeschlossen und kann mit 1 CP angerechnet werden, sofern eine kurze Vorab-Aufgabe erarbeitet zum Seminar mitgebracht wird. Sie finden die Aufgabe nach Anmeldung in Stud.IP.-----------------Für kurze Passagen des Kurses sind Englisch- und Spanischkenntnisse hilfreich (Arbeit mit Texten, Filmen und anderen Quellen), jedoch keine Voraussetzung.

Lehrveranstaltungskommentar

Lateinamerika wird oft in der öffentlichen Wahrnehmung oft mit Fußball, Sommerhits und Lebensfreude verbunden. Doch hinter diesen Klischees bleibt verborgen, dass der Subkontinent auch durch vielfältige Formen der Gewalt geprägt ist. Die Gewalt muss dabei immer auch aus einer Geschlechterperspektive betrachtet werden. Dies gilt einerseits für patriarchalische Züge, die etwa in der Kultur der lateinamerikanischen Länder zum Teil in Fernsehserien, Tanzmusik und Romane die alltägliche Gewalt und Diskriminierung gegen Frauen und ethnische und sexuelle Minderheiten reproduzieren. Anderseits gab es im 20. Jahrhundert mehrere Phasen heftiger Repression, Gewalt und bewaffneter Konflikte. Zwar liegen für einige Länder diese Momente in der Vergangenheit, für andere sind diese aber immer noch gegenwärtig und haben extreme Konsequenzen für ihre Einwohner, insbesondere in Ländern, die sehr ungleiche sozialen Strukturen aufweisen: hier sind Frauen, ethnische und sexuelle Minderheiten in besonderer Form betroffen.
Allerdings ist die Geschichte Lateinamerikas auch interessant aufgrund der verschiedenen Rollen, die Frauen mit verschiedensten Identitäten und sozialen Positionen in Kontexten von Repression und Gewalt eingenommen haben. Sie zeigen, inwiefern andere Formen von Politik möglich sind und wie Lösungsansätze für Konflikte geschaffen werden können, die diverse Genderperspektiven in ihre Arbeit einbeziehen. Beispiele dieser Frauenbewegungen in Lateinamerika sind die Madres de Plaza de Mayo in Argentinien, ein indigen geprägter Feminismus in Zentralamerika und Bolivien oder die Friedenbebewegung Ruta Pacífica de las Mujeres in Kolumbien.
Das Blockseminar führt durch die Geschichte des Friedens und der Gewalt der letzten Jahrzehnte in Lateinamerika und zeigt dabei, wie Frauenbewegungen Einfluss auf die Kultur, Gesellschaft und Politik ihre Länder genommen haben. Auf dieser Grundlage bietet das Seminar die Möglichkeit, die komplexen Beziehungen zwischen kulturellen Faktoren wie Machismo und politischer Gewalt ebenso wie die vielfältigen Anstrengungen von Frauen für die Einforderung ihre Rechte zu beleuchten. Frauen in Lateinamerika widerstehen unter schwierigen Bedingungen und schreiben Geschichte, die Gehör finden muss, und die wir in diesem Kurs in den Fokus rücken.

Für kurze Passagen des Kurses sind Englisch- und Spanischkenntnisse hilfreich (Arbeit mit Texten, Filmen und anderen Quellen), jedoch keine Voraussetzung.

Das Seminar wird mit bestanden/nicht bestanden abgeschlossen und kann mit 1 CP angerechnet werden, sofern eine kurze Vorab-Aufgabe erarbeitet zum Seminar mitgebracht wird. Sie finden die Aufgabe nach Anmeldung in Stud.IP.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldeset SoSe 2019 (Blockkurse)".
The following admission rules apply:
  • Enrollment possible from 20.03.2019, 08:00
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 22.03.2019, 08:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • Enrollment is forbidden for participants of the course: Sperrliste für die Anmeldung zu AfK-Blockseminaren (SoSe 2015 - unlimited) Display course details.